#Seelen+HirnGesundheit in der Corona-Krise

Digitale Hilfen

In Krisen- und Ausnahmesituationen steigt das Stresslevel. Das Resultat sind meist psychische Belastungserscheinungen und Erkrankungen wie Konzentrationsstörungen, Schlafmangel, Erschöpfung, Angstzustände oder depressive Verstimmungen. Hält die depressive Verstimmung seit mehr als zwei Wochen an und verbessern sich die Schlafstörungen oder Erschöpfungszustände nicht oder verschlimmern sich diese sogar, sollten Sie unbedingt einen Facharzt aufsuchen.

Sind Sie sich unsicher, ob Ihre Symptome schon länger bestehen und fällt es Ihnen schwer, Ihre Beschwerden einzuordnen oder zu benennen, können Sie Selbsttests auf ärztlichen Websites und digitalen Plattformen nutzen. Diese Tests ersetzen keine fachärztliche Diagnose und sollten nur als unterstützendes Hilfsmittel zur Einordnung Ihrer psychischen und körperlichen Leiden verwendet werden. Die Selbsttests können in der Regel anonym innerhalb weniger Minuten durchgeführt werden.

Entscheidungshilfen für den Alltag:

Informationen und Behandlungsmöglichkeiten zur psychischen Gesundheit

Praxis der Selbstfürsorge

Heilsames für den Geist, gut zu sich selbst sein

Meditation

Praxis der Selbstfürsorge

Digitale Hilfen zur Selbsthilfe

Praxis der Selbstfürsorge

Copyright: goodluz, hikdaigaku86, Marcin / stock.adobe.com